Redeliste

Aus Mut zum Klassenrat
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Redeliste ist neben dem Redestein eine weitere Möglichkeit Redebeiträge in einem Gruppengespräch zu strukturieren.

Eine zugewiesene Person schreibt eine Liste der Personen, die sich melden. Währenddessen werden sie nacheinander drangenommen.

Quotierte Redeliste

Wenn es zwei oder mehr Untergruppen gibt, die an einem Gespräch beteiligt sind und man sicherstellen möchte, dass jede Gruppe gleichermaßen zu Wort kommt, kommt die quotierte Redeliste zum Einsatz. In ihr werden zwei Redelisten geführt, die abwechselnd drangenommen werden. Beispiel: Junge/Mädchen. Zuerst ein Junge, dann ein Mädchen etc.